Virtuelle Banden

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Weiterentwicklung der Bandenwerbung bei Veranstaltungen sind Werbeflächen im TV-Bild von der Übertragung der Veranstaltung, die entweder an Stelle real nicht existierender Werbeflächen eingeblendet werden oder real existierende Werbeflächen überblenden. Damit ist es möglich, bei länderübergreifenden Sendungen länderspezifische Werbung einzublenden. Virtuelle Banden sind in Deutschland zur Zeit (1999) nicht zulässig. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass die Landesmedien-Anstalten ihre restriktive Haltung lockern. Das TV-Bild muss dazu digitalisiert und elektronisch bearbeitet werden. Hochleistungs-Computer sorgen dafür, daß es nicht zu zeitlichen Verzögerungen kommt, so dass eine Ausstrahlung auch bei Live-Sendungen möglich ist. (Virtuelle Messe), (Virtueller Kongress)

Persönliche Werkzeuge