Raumklima in Tagungsräumen

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Von der Norm DIN 15906 ist vorgesehen: Tagungsräume müssen so be- und entlüftet bzw. klimatisiert werden, daß sowohl Lufttemperatur als auch Luftfeuchtigkeit dem Raumklima den Arbeitsstättenbestimmungen entsprechen. Die Ausführung und Dimensionierung der lüftungstechnischen Anlage ist stark abhängig vom Außenklima und seinen möglichen Schwankungen sowie von der Raumgröße und der Zahl der Teilnehmer.

Es ist zu berücksichtigen, daß das Klima-Empfinden jedes Teilnehmers subjektiv ist und von seiner Umgebung mit beeinflußt werden kann. Außer einer als angenehm empfundenen Temperatur sind das richtige Verhältnis zwischen Luftfeuchtigkeit und Temperatur wichtig. Die mögliche Be- und Entlüftung über Fenster muß auch bei einer Abdunkelung funktionieren. Die Raumtemperatur muß für jeden Tagungsraum getrennt einstellbar sein.

Für die Behaglichkeit sind Raumtemperatur und Raumluftströmung und Raumluftfeuchtigkeit maßgebend.

Persönliche Werkzeuge