Norm DIN 15906 “Tagungsstätte”

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Normenausschuß Bühnentechnik in Theatern und Mehrzweckhallen (FNTh) im Arbeitssausschuß FNTh 5 im DIN erarbeitete ein umfangreiches Normenwerk, das nicht nur eine Vielzahl neuer Definitionen brachte, sondern auch Richtlinien für die Ausstattung von Tagungsstätten. Die Norm DIN 15906 legt die Anforderungen an Tagungsstätten fest und findet vor allem Anwendung bei Neubauten, Umbauten und Modernisierungen. Sie soll auch auf Tagungsstätten in mobilen Anlagen und Einrichtungen zu Lande, Wasser und Luft angewendet werden.

Die Norm definiert die Tagungsstätte und legt damit als Anwendungsbereich eine Einrichtung oder Anlage fest, die vorwiegend für Veranstaltungen, wie Konferenz, Kongress, Schulung, Seminar, Tagung, Training, genutzt wird. Die Tagungsstätte ist ständig oder bei Bedarf mit technischen Einrichtungen zur Informationsübertragung ausgestattet. Zur Tagungsstätte gehören ein oder mehrere Tagungsräume, Neben- und Technikräume. Damit Gebäude, Anlagen oder Einrichtungen bereits bei der Planung in baulicher und einrichtungsmäßiger Hinsicht eine ausgewogene Funktionseinheit bilden, enthält die Norm auch Hinweise auf die Zuordnung von Nebenräumen und weiteren Einrichtungen.

Persönliche Werkzeuge