Multinationalität

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein wichtiges Kennzeichen der internationalen, also auf der Aussteller und der Besucherseite auch aus dem Ausland maßgeblich beschickten Messen ist die Tatsache, dass sie hochgradig multinational sind, also ausländische Besucher und Aussteller aus vielen Ländern haben. Die großen Branchenmessen, die in der Regel Spiegelbilder der jeweiligen Weltmärkte sind, haben nicht nur eine hohe Internationalität, gemessen in % Anteil der Ausländer an der Gesamtzahl der Aussteller bzw. der Besucher, sondern auch eine hohe Multinationalität.

Die FKM beschränkt sich für die Zulässigkeit der Bezeichnung ,,international" für eine Messe oder Ausstellung auf die Forderung, eine Veranstaltung dürfe diese Bezeichnung nur führen, wenn mindestens 10% der Aussteller (nicht der zusätzlich vertretenen Unternehmen) ausländische Aussteller sind. Dies ist aus Sicht eines Besuchers eine wichtige Klarstellung. Die Zahl der beteiligten Länder, die Multinationalität, sagt aber deutlich mehr über die Marktrepräsentanz der Veranstaltung aus und berücksichtigt auch, dass bei grenznahen Veranstaltungen die Internationalität stets höher ist als bei Veranstaltungen im Inneren eines Landes.

Für die Beurteilung seitens eines potentiellen Ausstellers im Rahmen seiner Beteiligungsentscheidung sind Internationalität und Multinationalität der Besucherschaft die wichtigere Messgröße. Er entnimmt diese Information aus der Besucherstrukturanalyse, die, wenn sie nach den Regeln der FKM durchgeführt wird, den Anteil der einzelnen Erdteile an der Gesamtzahl der ausländischen Besucher (Multinationalität) wie auch den prozentualen Anteil ausländischer Besucher an der Gesamtzahl der Besucher (Internationalität) ausweist. Die Erhebung dieser Zahlen erfolgt durch die Frage nach dem Herkunftsland, so dass den Messegesellschaften auch eine Aufschlüsselung nach Ländern möglich ist. Deshalb ist es sinnvoll, sich nicht mit den Angaben zur Herkunft nach Erdteilen zu begnügen, sondern gezielt nach Länderaufschlüsselungen zu fragen. Selten erhoben werden Anteile der Länder- und Regionen-Herkünfte an den Branchengruppen. Angaben über die Branchen-Reichweite würden aber sehr viel bessere Entscheidungs-Fakten bieten als die bisher üblichen Angaben.

Persönliche Werkzeuge