Kongressmessen

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der oft verwendete, aber unzureichend definierte Begriff Kongressmesse bezeichnet Messen, die in Begleitung zu einem Kongress entstehen oder entstanden sind. Es wird häufig Klage darüber geführt, dass Messen kreiert werden, um Kongresse zu finanzieren. Das mag in bestimmten Wirtschaftsbereichen, z.B. Medizintechnik, hin und wieder der Fall sein. Wenn kein wirtschaftliches Bedürfnis für eine Messe besteht, wird sie auch dann nicht überleben, wenn sie mit einem Kongress verbunden wird. bzw. an ihn angebunden wird. Andererseits wird es wirtschaftlich interessant sein, sich an einer kongressbegleitenden Messe zu beteiligen, wenn die Zielgruppe für das eigene Angebot zu einem hohen Prozentsatz an dem Kongreß teilnimmt und sichergestellt ist, dass sie auch die Messe besucht. (Sponsoring)

Persönliche Werkzeuge