FKM

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gesellschaft zur freiwilligen Kontrolle von Messe und Ausstellungszahlen (FKM) wurde im Jahr 1965 mit dem Ziel gegründet, durch einheitlich erfaßte, kontrollierte und vergleichbare Zahlen von Ausstellungsflächen, Ausstellern und Besuchern Klarheit und Wahrheit im Messewesen zu fördern.

Aufgabe und Zielsetzung der FKM ist es, mit der Bereitstellung von geprüftem Zahlenmaterial die Transparenz im Messewesen quantitativ und qualitativ zu erhöhen. Sie hat einheitliche Regeln für die Ermittlung von Aussteller-, Flächen- und Besucherzahlen und für die Durchführung von Besucherstruktur-Analysen. Die entsprechend den Kriterien der FKM erfaßten Daten werden von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfungsbüro kontrolliert und stehen den an Messen und Ausstellungen interessierten Wirtschaftskreisen zur Verfügung. Sie gewährleisten die Vergleichbarkeit der von den Mitgliedsgesellschaften angemeldeten Veranstaltungen. In der FKM sind (1999) 69 deutsche Messe und Ausstellungsgesellschaften zusammengeschlossen und rund 450 Messen und Ausstellungen angemeldet. Die neutrale Prüfstelle prüft die Angaben der Gesellschafter über Besucher, AussteIler und Flächen entsprechend den für sämtliche Veranstaltungen einheitlichen Kriterien, die von der Satzung und den daraus entwickelten Regeln der FKM vorgegeben sind. Die geprüften Flächen-, Aussteller- und Besucherzahlen werden im jährlichen FKM-Bericht veröffentlicht.

Seit 1975 wird der FKM Besucher Strukturtest durchgeführt, der ebenfalls der Kontrolle eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers unterliegt. Er wird für zahlreiche Veranstaltungen zur Erfassung der Struktur der Fachbesucher oder der Privatbesucher durchgeführt, in Einzelfällen auch für beide Gruppen.

Die Geschäftsführung der FKM liegt beim Ausstellungs- und Messe Ausschuß der deutschen Wirtschaft e. V. (AUMA). In den letzten Jahren haben viele europäische Länder Prüf-Organisationen aufgebaut. Im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit gibt die FKM gemeinsam mit den Prüf-Organisationen in Belgien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweiz, Schweden und Spanien die Publikation “European Trade Fair and Exhibitions Statistics” heraus. In ihr sind über 1000 Veranstaltungen in 200 Orten mit Flächen-, Aussteller und Besucherzahlen in vergleichbarer Weise verzeichnet.

Persönliche Werkzeuge