Dramaturgie

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Für den Ablauf von Marketing Events, Kongressen und Tagungen wird oft die Forderung gestellt, sie sollten einer durchdachten Dramaturgie folgen. Es ist jedoch zweifelhaft, ob damit die Anforderung richtig umschrieben ist. Schon eine semantische Betrachtung - Drama = griechisch “Handlung” - bestätigt das. Dramaturgie hingegen ist die Lehre von Wesen, Wirkung und Formgesetz des Dramas. Kongresse können nicht in eine Handlung eingebettet werden. Hinzu kommt, dass im Sprachgebrauch als dramatisches Geschehen eine Handlung verstanden wird, die auf einen, meist katastrophalen, Höhepunkt zusteuert. Dies kann von den Veranstaltern kaum erwartet werden. Andererseits ist es richtig, den Ablauf eines Kongresses so zu planen, dass die dargebotenen Informationen höchstmögliche Aufmerksamkeit finden. Dies gelingt am besten durch den Einsatz von Event-Elementen, die auch die emotionale Aufmerksamkeit der Teilnehmer anspricht. Insofern spricht man besser von Inszenierung von Kongressen.

Persönliche Werkzeuge