DeGefest-Wiki:Über DeGefest-Wiki

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Über Marketing, die Summe aller Bemühungen, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen am Markt zu platzieren, ist in den letzten Jahren viel geschrieben und diskutiert worden. Doch ist festzustellen, dass die meisten Autoren dabei den Schwerpunkt bei den Medien Werbung, Public Relations und Verkaufsförderung ansetzen. Messen, Kongresse, Sponsoring und Marketing Events werden häufig nur am Rande erwähnt. Dies ist schon deshalb unverständlich, weil die personale Kommunikation immer mehr an Bedeutung gewinnt. Dieses Buch soll versuchen, die besonderen Aspekte von Marketing-Medien aufzuzeigen, mit denen Menschen im direkten Dialog erreicht werden. Es soll zugleich deutlich machen, dass hier Zielgruppen am Point-of-Interest mit einer Intensität angesprochen werden können, die selbst Fachzeitschriften mit hoher Zielgruppen-Konzentration nicht erreichen.

Es war also an der Zeit, die “Medien am Point-of-Interest” in einem großen, umfassenden Werk darzustellen. Doch wir leben in einer zeitknappen Welt. Wer hat schon die Zeit, ein umfangreiches Lehrbuch durchzuarbeiten? Auch ist es kaum erforderlich, die Erkenntnisse wissensreicher Autoren zu wiederholen. Diese Überlegungen führten zu dem Entschluss, ein Kompendium zu schaffen, in dem der Leser zu vielen Stichwörtern kurz und knapp eine Zusammenfassung der wichtigsten Fakten und Meinungen findet; die vertiefende Information findet er in Fachbüchern, den maßgeblichen Fachzeitschriften, den Messe- und Kongress-Beilagen der Wirtschaft- und Tageszeitungen.

Ein umfangreiches Literatur-Verzeichnis am Ende dieses Buches hilft, die richtigen Werke zu finden. Allen, denen auch das noch nicht genügt, sei mitgeteilt: “Medien am “Point-of-Interest” ist der Auftakt der Reihe “FairCon Fachbücher”, in der Fach-Themen ausführlich behandelt werden.

Klaus Goschmann 31. August 1999


Aus: Goschmann, Klaus | "Medien am Point of Interest"

Persönliche Werkzeuge