Call-for-Papers

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Kongressen ist es üblich, nicht nur während des Kongresses Lang- oder Kurzfassungen der gehaltenen Referate auszugeben, sondern den Teilnehmern anzubieten, die Ergebnisse von Diskussionen, Break-out-Meetings und Ergänzungs-Veranstaltungen sowie weiterführende Unterlagen nach dem Kongress zugesendet zu bekommen. Dieses Call-for-Papers-Handling nimmt insbesondere bei wissenschaftlichen Kongressen breiten Raum ein und verursacht hohe Kosten. Die Veranstalter suchen deshalb seit langem nach Möglichkeiten den personellen und finanziellen Aufwand zu mindern. Hier werden der Nutzung des Internet und dem Digital Handling große Chancen eingeräumt.

Persönliche Werkzeuge