Btx/ Datex-J

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bildschirmtext - Btx - war der Vorläufer von t-online. Es wurde Anfang der 80er Jahre eingeführt und konnte zunächst eine starke Zunahme der Teilnehmerzahlen auf rund 700.000 im Jahr 1994 erreichen. Die schwierige Handhabung, die wenig leistungsfähige Oberfläche, die für Grafiken nur relativ grobe Blöcke erlaubte, und die geringe Übertragungsgeschwindigkeit war jedoch ein Hemmnis auf dem Wege zu einer umfassenden Nutzung. Banken begannen, Btx für die Durchsetzung des Homebanking zu nutzen, und einige Messegesellschaften machten Versuche, Btx und später die Weiterentwicklung Datex-J für die Besucher-Information vor und während Messen einzusetzen. Der Erfolg blieb jedoch aus. Die Entwicklung der PC-Technik und der Siegeszug des Internet zwang dann die Post (später Telekom) t-online zu entwickeln, das die neuen Entwicklungen aufnahm und inzwischen in Deutschland (1999) als Online-Dienst mit 3 Millionen Teilnehmern vor AOL (800.000) und Compuserve führt.

Persönliche Werkzeuge