Branchenmessen

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Branchenmesse wird meist verwandt, um hervorzuheben, dass eine Messe eine bestimmte Branche auf der Ausstellerseite international national oder regional hochgradig abdeckt. Er wird aber auch benutzt, wenn eine Messe sich auf eine einzelne Branche konzentriert. Der Begriff Branchenmesse wird dann in einem Gegensatz zur Mehrbranchenmesse oder auch zur Universalmesse gesehen. Problem bei solchen Bezeichnungen ist, dass sowohl die Branchen als auch der Grad ihrer Abdeckung durch Aussteller und die Internationalität oft sehr uneinheitlich definiert sind.

Für Aussteller und Besucher ist es wichtig zu wissen, ob auf der Ausstellerseite das wesentliche Angebot eines Wirtschaftszweiges (Festsetzung) und auf der Besucherseite die wesentliche Nachfrage vertreten sind. Das bleibt im Grundsatz auch dann richtig, wenn die Branche stark eingegrenzt definiert ist.

Ob es für einen Aussteller oder Besucher günstiger ist, eine weit definierte Branche (mit entsprechenden Streuverlusten, aber auch großem Gesamtpotential) oder eine eng definierte Branche (verbunden mit dem kostenerhöhen den Zwang, mehrere Veranstaltungen besuchen bzw. beschicken zu müssen) vorzufinden, kann er letztlich nur anhand einer Kosten/Nutzen Abwägung (Beteiligungsentscheidung) entscheiden.

Persönliche Werkzeuge