Ausstellerbefragung

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Veranstaltergesellschaften, aber auch der AUMA (bei offiziellen Auslandsmessebeteiligungen oder Nationalausstellungen) führen entweder bei jeder Veranstaltung oder in Abständen Ausstellerbefragungen durch, die Aufschluss geben sollen über den Messeerfolg und die Einschätzung der Veranstaltung durch die Aussteller. In der Regel können solche Befragungen erst am letzten Veranstaltungstag durchgeführt werden, erreichen dann aber oft nicht mehr kompetente Mitarbeiter der Aussteller. Zudem sind insbesondere qualitative Aussagen häufig durch den Einfluss des Messeverlaufs auf Stimmungen gefärbt. Bessere Ergebnisse lassen sich allerdings dann häufig mit hoher Verweigerungsquote einige Zeit nach der Veranstaltung bei Befragungen am Betriebsort des Ausstellers erzielen. Zumindest empfiehlt es sich, eine solche Befragung von Zeit zu Zeit zur Kontrolle der Befragungen während der Veranstaltungen durchzuführen. Zunehmend lassen Aussteller, besonders solche mit großen Ständen, Besucherbefragungen auf dem Messestand durchführen. Sie gewinnen damit wichtige Erkenntnisse über die Interessen der Besucher, den Grad der Interessen-Abdeckung und die Beurteilung des Messestandes etc. Die Befragungen werden in der Regel von messerfahrenen Marktforschungsunternehmen durchgeführt.

Persönliche Werkzeuge