Aussteller

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die mit Ständen bei einer Messe oder Ausstellung vertretenen Firmen werden als Aussteller bezeichnet. Da oft Unklarheit darüber herrscht, ob bei Angabe der Ausstellerzahl auch mit vertretene Firmen ohne eigenen Stand zusätzlich vertretene Unternehmen als Aussteller gezählt werden können, hat die FKM festgelegt: Als Aussteller wird gezählt, wer einen bezahlten Messestand als selbständige räumliche Einheit innehat und durch Personen, die in diesem Stand nur für ihn tätig sind, während der gesamten Dauer der Veranstaltung Waren oder Leistungen in eigenem oder fremdem Namen anbietet. Als Aussteller zählen auch Unternehmen auf einem gemeinsamen Stand, wenn sie mit eigenem Personal und eigenem Angebot auftreten, sofern diese Selbständigkeit auch ohne räumliche Abtrennung zweifelsfrei erkennbar ist. Hat ein Aussteller mehrere Stände inne, so zählt er grundsätzlich nur einmal, doch wird diese Regel nicht streng gehandhabt, weil es auf die Nomenklatur und das jeweilige Angebot ankommt. Firmen mit einem diversifizierten Angebot sind bei großen Messen oft gezwungen, mehrere Stände in den jeweiligen Fachbereichen zu errichten. Sie nur einmal zu zählen, macht keinen Sinn unde ist auch kein hilfreicher Beitrag zur Transparenz. Dienstleistungsunternehmen, Behörden, Verbände und Institutionen, die auf unbezahlten Ständen zum Zwecke des allgemeinen Serviceangebotes für Aussteller und/oder Besucher auf der Veranstaltung vertreten sind, zählen nicht als Aussteller.

Persönliche Werkzeuge