Auslandshandelskammern

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Um deutschen Unternehmen im Ausland die Aufnahme von Geschäften zu erleichtern, sind Auslandshandelskammern und Büros Deutscher Delegierter der Wirtschaft eingerichtet, die bis auf die Delegiertenbüros bilaterale Einrichtungen sind, denen oft auch exportorientierte Firmen des Gastlandes angehören. Sie sind organisatorisch in den Deutschen Industrie und Handelstag (DIHT) eingegliedert und erhalten finanzielle Unterstützung durch das Bundesministerium für Wirtschaft.

Neben vielen Dienstleistungen nehmen sie auch häufig die Auslandsvertretung deutscher Messegesellschaften wahr. Sie sind auch neben dem AUMA und den Wirtschaftsverbänden Stellen, bei denen Informationen über Messen und Ausstellungen im Gastland zu bekommen sind.

Persönliche Werkzeuge