Ausbildung

Aus DeGefest-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Berufsbild für Messe- und Kongress-Management gibt es nicht, doch werden mehrere Ausbildungsgänge angeboten, die sich damit schwerpunktmäßig oder begleitend befassen.

Die wohl den Anforderungen der Messe- und Kongress-Wirtschaft am ehesten entsprechende Ausbildung bietet die Berufsakademie Ravensburg mit seiner dualen Ausbildung zum Diplom-Betriebswirt (BA). Der Studierende steht während der gesamten sechssmestrigen Ausbildung in einem vertraglichen Ausbildungsverhältnis zu einem Betrieb aus der Messe-, Tagungs- und Kongress-Wirtschaft. Bereits nach zwei Jahren ist ein erster staatlich geprüfter Abschluss als Wirtschafts-Assistent (BA) möglich. Vermittelt werden Messe- und Kongress-Management, Messe- und Kongress-Marketing, Projekt- und Unternehmenssteuerung, Fremdsprachen und Messe- und Kongress-Technologie.

Als Fortbildungsberuf für die Messe- und Kongressbranche wurde von der Internationalen Congress Akademie Karlsruhe (ICA) der Fachwirt für die Tagungs-, Kongress- und Messe-Wirtschaft geschaffen, der sowohl in Karlsruhe als auch an anderen Orten - z.B. Düsseldorf - angeboten wird. Das Schwergewicht liegt bei der Ausbildung zu “Vertriebsorientierten Projektmanager/innen. Vermittelt werden Allgemeine Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Marketing, Rechtswesen, Projekt-Arbeit. Ergänzend dazu werden in Exkursen Fähigkeiten, wie Selbstpräsentation, Argumentation, Kongress-Management trainiert.

Weiterbildung bietet der FAMAB mit dem Projektleiter/Projektleiterin Messebau und, gemeinsam mit dem Bund Deutscher Schauwerbegestalter (BDS), dem Werbe- und Messegestalter/in BDS/FAMAB und mit speziellen Seminaren an. Einer im Zusammenhang mit der genannten Untersuchung des AUMA durchgeführten Umfrage zufolge bieten 31 Fachhochschulen und 15 Marketing-Lehrstühle an Universitäten messespezifische Themen in der Lehre an, wobei dies die Fachhochschulen in weit stärkerem Maße tun.

Zahlreiche Industrie- und Handelskammern und private Veranstalter bieten Weiterbildung durch Seminare, Tagungen und Workshops an.

Persönliche Werkzeuge